Schlüsselwort-Archives: Grillparty

12Dez/19
Brutzeln im Schnee

Brutzeln im Schnee

Warum Grillen auch im Winter Spaß macht

Grillen bei Schnee und Minusgraden? Kein Problem. Mit ein paar Tipps wird das Barbecue auch im Winter ein Erfolg. Und manche Gerichte vom Grill schmecken in der kalten Jahreszeit sogar besonders gut.

Bratapfel, Rotkohl, Weihnachtsgans – fast alles lässt sich inzwischen auf dem Grill zubereiten. Schnee und Eis vom Grill kratzen, Winterklamotten angezogen, und los geht’s.

Das Grillen ist dank Büchern, Blogs und Kochshows zu einem Hobby geworden, auf das echte Fans auch im Winter nicht verzichten möchten. „Während man früher von einer Grillsaison sprach, die meist von Mai bis September ging, grillen heute immer mehr Menschen ganzjährig“, sagt Sebastian Buchner. Er ist Grillmeister bei der Sauerländer BBCrew und hat ein Buch zum Thema Wintergrillen geschrieben.

Weihnachtsgans bis Wildfleisch

Die Auswahl an Grillgut im Winter geht weit über Kotelett und Bratwurst hinaus. Einsteiger können zwar auch im Winter mit den Klassikern anfangen, saisonale Speisen bieten sich aber besonders an. „Das reicht von der Weihnachtsgans über schwere Eintöpfe im Dutch Oven bis zu frischem Wildfleisch vom Grill“, erklärt Buchner. Der Dutch Oven ist ein schwerer Gusstopf für den Grill, der sich zum Backen, Braten oder auch für Suppen eignet.

Beim Fleisch sind besonders schwere Sorten wie Rind oder Wild zu empfehlen. „Für Kinder ist im Winter außerdem Stockbrot eine gute Wahl“, sagt Dirk Poerschke, Teamchef der „Los Grillos“, dem deutschen Grillmeister 2018. Auch Beilagen lassen sich im Winter prima auf dem Grill zubereiten. Hier ist besonders saisonales Gemüse gefragt: Rosenkohl, Rotkohl, Wirsing, Pastinaken, Schwarzwurzel, Chicorée oder auch Äpfel lassen sich zu Beilagen zubereiten.

Die richtige Ausrüstung

Bei der Auswahl der Zutaten gibt es im Prinzip keine Grenzen, erklärt Sebastian Buchner. „Im Grunde muss man den Grill im Garten mit dem richtigen Zubehör als komplette Küche mit Kochfeld und Backofenfunktion verstehen.“

Was gegrillt wird, ist also frei wählbar. Nicht aber wie. Denn schwache Elektro- oder Tischgrills kommen im Winter schnell an ihre Grenzen. Gleiches gilt für einen Gasgrill. Denn die Gasflaschen können sogar einfrieren. Wer mit Gas grillt, sollte die Flaschen deshalb nah an der Hauswand aufbewahren oder einfach vorher im Hausflur auf Raumtemperatur bringen. Tom Heinzle, ebenfalls Buchautor, empfiehlt aber einen ganz anderen Grill: „Im Winter funktionieren Kamadogrills am besten. Die werden mit Holzkohle befeuert.“

Kamados sind japanische Kesselgrills aus Ton. Sie werden besonders heiß und sparen Kohle, kosten aber mehrere Tausend Euro. Ein ganz normaler Holzkohlegrill tut es aber auch – und sorgt zudem noch für das richtige Grillfeeling. Egal, mit welchem Grill – wichtig ist aber in jedem Fall ein gut isolierter Deckel, damit das Garen nicht unnötig lang dauert.

„Low and slow“

Auch für die Zubereitung beim Wintergrillen gibt es einige wichtige Tipps. „Ich empfehle, eher größere Stücke im Winter zu grillen. Am besten low and slow, also tiefere Temperatur im Grill über längere Zeit gegrillt“, sagt Tom Heinzle. Und auch ganz banale Dinge können beim Grillen im Winter ganz wichtig sein. „Der Grill gehört auf keinen Fall in die Gartenhütte oder sogar in die Wohnung“, sagt Sebastian Buchner. Was eigentlich selbstverständlich sein sollte, führt leider immer wieder dazu, dass Leute zu Schaden kommen.

„Kürzere Wege sorgen auch für warmes Essen“, sagt Buchner. Alternativ hilft es, die Teller vorher anzuwärmen oder das Fleisch in Thermoboxen zum Tisch zu bringen. Wichtig ist außerdem, dass der Grill auf möglicherweise vereisten oder verschneiten Untergrund einen sicheren Stand hat. Wer mit Kohle grillt, sollte sich außerdem rechtzeitig um das Equipment kümmern. „Die Baumärkte räumen die Briketts oft nach dem Sommer aus den Regalen“, sagt Grillmeister Poerschke.

Den Grill vorbereiten

Markenübergreifend sind die Grills inzwischen sehr wetterrobust. Wenn gerade aber mal nicht gebrutzelt wird, sollte der Grill ein wenig wetterfest gemacht werden. Zum Beispiel mit einer guten Abdeckhaube. „Bei Gussrosten empfehlen wir, den Rost mit etwas Pflanzenöl einzureiben damit dieser nicht beginnt Rost anzusetzen“, sagt Sebastian Buchner.

Wer also kein Problem hat, bei winterlichen Temperaturen draußen zu kochen, kann beim Wintergrillen tolle Gerichte zubereiten. „Dazu hat das Grillen im Winter fast etwas Meditatives. Es herrscht weniger Stress, und man hat das Gefühl, die Zeit vergeht langsamer“, sagt Tom Heinzle. Und statt einem Bier am Grill gibt es im Winter vielleicht einen leckeren Glühwein.

01Aug/19
Rezepte des Monats August

Rezepte des Monats August

Der August wurde im Jahre 8 v. Chr. nach dem römischen Kaiser Augustus benannt, da er in diesem Monat sein erstes Konsulat angetreten hat. Er zählt zu den schönsten Sommermonaten des Jahres und beschert uns sonnig-warme Hochsommertage und laue Sommernächte. Wir freuen uns auf Tage am See, Eis essen gehen und gemütliche Abendstunden im Freien.

Wer frisches Obst und Gemüse liebt, kommt im August voll auf seine Kosten; zahlreiche Obst- und Gemüsesorten, Salate und Kräuter haben jetzt Saison, unter anderem Kirschen, Weintrauben und Wassermelonen.

Rezepte des Monats

Im August empfehlen wir folgende Rezepte:

Noch mehr sommerliche Genüsse…

.. finden Sie rund um die Uhr in unserem Markenshop. Es erwarten Sie viele tolle Sommerrezepte. Schauen Sie doch einmal vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Zu den Rezepten

01Jul/19
Rezepte des Monats Juli

Rezepte des Monats Juli

Der Juli ist nach dem römischen Staatsmann Julius Caesar benannt.
Der alte deutsche Name ist Heuet, Heuert oder Heumonat, da im Juli das erste Heu eingebracht wird. Andere alte Namen sind Bären- oder Honigmonat, wobei Letzteres, besonders in der Form Honigmond, auch den Monat nach der Hochzeit, die Flitterwochen bezeichnet.

Der Sommer ist nun richtig bei uns angekommen und beschert uns hohe Temperaturen und viel Sonne. Durch die langen Sommerferien ist der Juli für viele Urlaubszeit.
Aber auch, wenn wir nicht verreisen, können wir das heiße Wetter am Badesee, im eigenen Pool oder Garten oder im Eiscafé genießen. Grillfans kommen jetzt richtig auf ihre Kosten. Bis in die späten Abendstunden kann gegrillt und gemütlich beisammengesessen werden.

In diesem Monat gibt es bei uns keine Feiertage. Die Amerikaner feiern allerdings am 4. Juli ihren Unabhängigkeitstag, sowie die Franzosen ihren Nationalfeiertag am 14.

Im Juli haben Kirschen Hochsaison – aber auch über jede Menge anderes frisches Obst bekommen wir nun aus heimischem Anbau. Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Pfirsiche und Aprikosen gibt es nun aus der Region.
Auch beim Gemüse haben wir große Auswahl: Blumenkohl, Karotten, Kohlrabi, Tomaten, Gurken, Erbsen, Möhren und leckere Salate wie Batavia, Endiviensalat, Eichblattsalat, Eisbergsalat, Lollo Rosso, Lollo Bionda und Rucola.

Rezepte des Monats

Im Juli empfehlen wir folgende Rezepte:

Leckere Sommerküche

In unserem Markenshop warten viele tolle Sommerrezepte darauf, von Ihnen ausprobiert zu werden. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Zu den Rezepten

03Jun/19
Rezepte des Monats Juni

Rezepte des Monats Juni

Der Juni ist nach der römischen Göttin Juno, Göttin der Ehe und Gattin des Göttervaters Jupiter benannt. Der altdeutsche Monatsname ist Brachet oder Brachmond, da in der Dreifelderwirtschaft des Mittelalters in diesem Monat die Bearbeitung der Brache begann. In Gärtnerkreisen spricht man auch vom Rosenmonat, da die Rosenblüte im Juni ihren Höhepunkt erreicht.

Im Juni beginnt endlich der Sommer!
Uns erwarten hohe Temperaturen, viel Sonne und ein blauer, wolkenloser Himmel. Perfektes Wetter also für Freibad, Grillpartys und Besuche bei unserer Lieblings-Eisdiele.
Den Abend können wir gemütlich draußen ausklingen lassen, da es lange hell und warm ist. Wir verbringen jetzt die freie Zeit am liebsten im Garten oder auf dem Balkon oder der Terrasse.

In diesem Monat feiern wir Pfingsten und Fronleichnam. Außerdem enthält der Juni den Tag der Sonnenwende. Mit der Tag- und Nachtgleiche am 21. Juni wendet sich das Jahr, die Tage werden wieder kürzer

Im Juni bekommen wir reichlich frische Erdbeeren aus heimischem Anbau. Außerdem gibt es die ersten Kirschen des Jahres, leckere Johannisbeeren, Himbeeren, Nektarinen und Honigmelonen.
Es beginnt die Zeit der Sommersalate Batavia, Endiviensalat, Eichblattsalat oder Eissalat. Auch die Zutaten für einen bunt gemischten Salat wie Möhren, Radieschen und Salatgurken haben jetzt Saison.

Rezepte des Monats

Im Juni empfehlen wir folgende Rezepte:

Neue Rezeptideen…

….finden Sie in unserer umfangreichen und stetig wachsenden Rezeptdatenbank. Schauen Sie einfach mal rein!

Zu den Rezepten

30Apr/19
Rezepte des Monats Mai

Rezepte des Monats Mai

Der Monat Mai ist nach der Göttin Maia benannt, der römischen Göttin der Fruchtbarkeit. Alte Bezeichnungen für diesen Monat sind Wonnemond, Weidemonat und Blumenmond. Diese weisen auf die Blütezeit der meisten Pflanzen und die warmen Temperaturen hin. Außerdem wurde in diesem Monat das Vieh auf die Weide gebracht.

Der Mai ist die Brücke zum Sommer. Die Natur blüht wieder auf, die warmen Sonnenstrahlen ziehen uns nach draußen, die Kleidung wird luftiger. Wir genießen das Sommerwetter im Café, im Biergarten, im Park bei einem leckeren Picknick, bei einer Fahrradtour oder ganz gemütlich im eigenen Garten.
Bei den warmen Temperaturen haben wir auch wieder richtig Lust auf Eis und Grillen.

Im Mai feiern wir den Tag der Arbeit und den Muttertag.

Wir freuen uns jetzt besonders auf frischen Spargel und süße Erdbeeren aus heimischem Anbau.
Die Erdbeeren genießen wir in Erdbeerkuchen, als Erdbeermarmelade, als Erdbeerlikör, -eis oder –quark. Den Spargel essen wir traditionell mit zerlassener Butter, Sauce Hollandaise, Schinken oder vegetarisch mit Kartoffeln.
Neben Spargel und Erdbeeren haben aber auch Bärlauch, Mangold, Kohlrabi, Frühlingszwiebeln, Spinat, Spitzkohl, Radieschen, Eichblattsalat, Endivie und Lollo Rosso Saison.

Rezepte des Monats

Im Mai empfehlen wir folgende Rezepte:

Neue Sommergenüsse

In unserem Markenshop finden Sie zahlreiche Rezepte z.B. für selbstgemachtes Eis, sommerliche Desserts und Kuchen aber auch neue Ideen für Ihr Grillfest. Im Rahmen unserer jährlich stattfindenden Grillprüfung stellen wir neue, innovative Produkte und Rezepte zum Grillen vor.

Zu den Rezepten